Kölsch, Barfrauen und der Games Day

Hallo Freunde!

Zwei Woche sind ins Land gezogen, und es ist an Zeit auch meine Gedanken und Erlebnisse des vergangenen deutschen Games Day in Köln in Blogform zu bringen. Da mir dieses Wochenende sehr wichtig war, großartig zugleich und ich das erste Mal als Teilnehmer daran teilnahm, schreibe ich heute einmal unüblicher weise in Deutsch um euch alles mitteilen zu können. Aber ich denke damit werden die meisten Leser auch was anfangen können ;) Nach einem kleinen Review gibt es ein paar Snapshots des besagtem Wochenendes, mit anschließendem Blick auf den damaligen 'Hoffnungsträger' meiner Golden Demon Projekte. 

Leider konnte ich aus beruflichen Gründen erst am Samstag in Köln aufschlagen und nicht wie geplant schon einen Abend davor. Ohne große Pause nach der Ankunft hatte ich also gleich das Vergnügen alten und neue Gesichter in der Hotel Lobby 'Hallo' sagen zu können. Ohne große Umschweife ging es für mich dann auch das erste Mal auf das allseits bekannte Paintersdinner in der Innenstadt von Köln. Also die Location hat mich persönlich eher etwas enttäuscht, aber was man dann dort vorfindet ist schon höchst interessant. Einen riesen Haufen Paintaholics aus etlichen Nationen, die gepflegten Talk (evtl. auch ein wenig Trashtalk^^) über unser geliebtes Hobby pflegen. Mit Markus 'Malekith' an meiner Seite saß ich nun an einem eher britischen Tisch, mit u.a. John Harrison welcher das Vergnügen hatte am am nächsten Tag das erste Vormalen auf dem Games Day zu haben. Er selber wollte dies anscheinend noch nicht so richtig glauben, da er wohl wusste was abends in der Hotellobby passiert ;) Nachdem noch ein wenig über den kuriosen spanischen GD getratscht wurde und Nationalitäten abhängige Gepflogenheiten ausgetauscht wurden ging es in die besagte Lobby weiter. 
Auch das fröhliche Mini zeigen in der Hotellobby war für mich logischerweise das erste Mal. Langsam trudelten die fröhlichen Pinsler also ein und die Tische füllten sich. Sie füllten sich .... und füllten sich und bald war die ganze Lounge also voll mit Hobbynerds und wahnsinnig vielen Minis bzw Golden Demon Beiträgen. Es war einfach nur wunderbar. Viele der Beiträge am Sonntag in den Vitrinen des GD sehen zu können ist eine Sache, diese aber vorher noch mal in die Hand nehmen zu dürfen und sie sich vors Auge halten zu können eine ganz andere :) Auch hier waren also wieder diverse bekannte und vielleicht bald bekannte Hobbyfreunde aus diversen Ländern wie z.B. Frankreich, Italien, Österreich und natürlich Deutschland vor Ort. Devise war natürlich Hobbytalk, Minis gucken und Kölsch! Das fatale an der Hotellobby ist, dass man viel zu schnell über eins von diesen schmalen Bierverschnitten stolpert. Der Abend wurde also später und später und nachdem sich viel zu spät alles auflöste, beschlossen wir noch im Zimmer von Julius the 'Artfist'  mit ihm und Chris aus England beim Malen zuzusehen. Bemerkenswert wie die beiden noch Pinsel in die Hand nehmen konnten. Ich hab mich kaum noch getraut irgendwelche Minis in die Hand zu nehmen ohne sie fallen zu lassen^^  Irgendwann viel zu spät war dann auch Bettruhe angesagt.

Die Hotellobby belagert von Pinslern ....
... und ihren Minis.
Titan versus Titan

Der Games Day: Viel zu früh ging es los. Folgendes werde ich aber nicht mehr tun: Wieso viel zu früh morgens um halb neun in eine viel zu lange Schlange anstellen um früher rein zu kommen, nur damit man anschliessend wieder in diversen Schlangen anstehen muss um sein Beiträge abgeben zu dürfen wobei man doch bsi 12 Uhr Zeit hat?^^ Glücklicherweise hatte ich nur 3 Beiträge, so dass ich auch nur drei neue Teilnehmerzettel ausfüllen musste da die vorher online gestellten nicht mehr aktuell waren.  Mein Beileid an Teilnehmer welche vielleicht alle 11 Kategorien belegt haben :D Nachdem nun also alles erledigt war ging es zu den ersten Malvorführungen. John Harrison war übrigens rechtzeitig an seinem Platz, und hat uns wunderbar gezeigt wie man schicken Battledamage auf seine Minis zaubern kann. Da es im ganzen Gebäude noch an allen Stationen viel zu voll war gab es also erst mal Frühstück. Um 11 Uhr hatte unser Mitblogger Stefan 'SkelettetS' Johnsson das Vergnügen uns an einem Tisch das Malen von dunkler Haut zeigen zu dürfen. Wer seine Werke immer noch nicht kennt, sollte das schleunigst nachholen! Wenn ihr euch seine Galerie unter www.coolminiornot.com  anschaut, dann wisst ihr auch was das Besondere an seinem Hautstyle ist. 
Endlich lichteten sich auch die Reihen an den diversen Schlangen im gesamten Gebäude. So konnte man nun also eine  Blick auf die AoP, den Forgeworldraum und andere schöne Sachen werfen. Wenn man selber nicht mehr spielt muss ich zugeben das alles was sich nicht um den Golden Demon dreht so nicht lange begeistern kann. Aber wenn man mit offenen Augen und ganz objektiv über den GD spaziert, kann man sich an vielen Ecken immer wieder inspirieren lassen. Wenn man sich ein wenig Zeit nimmt und die Armeen in den Vitrinen betrachtet. findet man immer wieder mal schickes zum nachmachen. Dabei stolperte man auch zwangsläufig über Simons 'Katan' riesen Hive Fleet. Echt großartig was da unser Mitblogger gestaltet hat. Vielleicht nimmt er sich ja irgendwann mal die Zeit die in schön abzufotografieren und sie uns hier zu präsentieren ;) Sehr interessant fand ich auch die Sekundenkleberwolke welche vom Scratchbuildwettbwerb der Bühne herunter wehte. Hätte mich gerne mal am Ende des Tages mit den dort eingeteilten GW-Mitarbeitern unterhalten^^. Hauptfokus für mich waren aber natürlich die Vitrinen des Golden Demon. Wenn man sich einmal nach vorne druchboxen konnte, war es wunderbar was es dort zu sehen gab. Dieses Jahr gab es so unglaublich viele Beiträge, dass man nicht aus Staunen heraus kam. Ich beneide ein wenig die jury welche die Beiträge auch in die Hand nehmen konnten. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass diese  nicht wirklich Zeit hatten die Schönheit der Beiträge wahrnehmen zu können bei der Masse der zu bewertenden Einreichungen. Echt toll was an unserem Hobby an Kreativität vorhanden ist und diese umgesetzt wird.
Nach einem langen Tag welcher durch den Hangover des Vorabends nicht gerade einfacher wurde, ging es dann auch endlich zur Siegerehrung des Golden Demon und dem Rest. Eine wunderbare Stimmung und tolle Beiträge die nominiert wurden. Außerdem noch mal einen dicken Glückwunsch an Stefan Johnsson, welcher mit seiner Warhammer Fantasy Einheit Silber gewinnen konnte! Abschließend kann man nur sagen das Qualität der Gewinnerbeiträge wirklich großartig ist. Die Jury hat einen tollen Job gemacht, und ich möchte wirklich nicht in ihrere Haut stecken :D Leider habe ich bisher noch keinen wirklichen Link gefunden wo alle Beiträge mit Platzierungen gezeigt werden, deswegen hier ein paar andere tolle Links zu diversen GD-Beiträgen:
Slayer Sword Gewinner 'Raffa' on www.massivevoodoo.blogspot.com (näher könnt ihr dem Meisterwerk nicht kommen ;) )

Meine drei Demon Beiträge 
Vitrinen - die sehr volle Vitrinen des Golden Demon
Stefan 'SkelettetS' Johnsson beim Showmalen

Das ich einen Demon gewinne, war natürlich völlig unrealistisch, aber insgeheim wünscht man sich ja schon  einen Finalpin an einem seiner Beiträge liegen zu sehen. Es ist und bleibt ein Wettbewerb, und ich denke dies ist auch nur gerechtfertigt. Ich gebe auch zu das ich viel viel optimistischer war bevor mein Beitrag in der Vitrine stand. Da angelangt wurde mir aber schnell klar, dass ich noch seeeeeeehr viel lernen muss :D Das ist aber nicht weiter schlimm. Auch haben mir die durchweg ausführlichen persönlichen Kritiken bzw. in den Foren sehr geholfen um beim nächsten mal mehr zu wissen und dies ggf. umzusetzen. Beim nächsten Mal nehme ich mir auch vor dem Demon mehr Zeit, bzw. wenigstens zwei Wochen Urlaub. es bringt nichts noch am Abreisetag, vorher ein paar Freehands malen zu wollen^^. Hier nun mein 'Hauptbeitrag' in der Warhammer 40.000 Einzelminiatur Kategorie:

Wolfslord: Egil Iron Wolf - More machine than man

Es war ein wunderbares Wochenende von dem ich noch lange zehren werde. Ich kann nur sagen das ich mich wirklich freue vor knapp zwei Jahren wieder mit dem Hobby begonnen zu haben. Es ist toll wie man sich dadurch entfalten kann und welche netten Leute man in kurzer Zeit kennen lernt kann. Ich danke allen die gleichen Spaß hatten an dem Wochenende. Außerdem noch ein mal einen dicken Glückwunsch an alle Gewinner, und auch an alle Finalpingewinner! Ihr habt es ebenso verdient :) Ich freu mich jetzt schon auf den nächsten Games Day und bis dahin ein fröhliches Pinseln an alle Hobbyfreunde da draussen!

Eure Barfrau!

5 comments:

  1. ugh! so much text so little english make stefan sad... :(

    ReplyDelete
  2. @Stefan: Sorry :( But i´m looking foward to translate it some day^^ Have you ever tryed google Translate before?

    @Corvus: You welcome :D Thanks back for your nice post and the great pictures!

    ReplyDelete
  3. you honesty believe im going to understand much more by running it through google translator? :D

    ReplyDelete
  4. Hehe, not really, but let us give it a try:

    1. paragraph

    Hello friends!

    Two weeks have moved into the country, and it is time to bring in my thoughts and experiences of the last German Games Day in Cologne in blog form. Since this weekend was very important to me, and great at the same time I first attended as a participant because I write again today, unusually, in German to you to announce anything. But I think so, most readers will be able to even begin what;) After a brief review, there are a few snapshots of the said weekend, followed by a view of the former 'hope' my Golden Demon projects.
    ....

    Not soooo bad ;)

    ReplyDelete