Herzog von Bayern 2012

I looking forward to translate in English in the next days.


Hier dann auch mal mein Bericht zum Herzog von Bayern 2012 :). Für mich war es der zweite Besuch bzw. Teilnahme.

Für diejenigen die den Herzog nicht kennen es handelt sich hierbei um eine Figurenausstellung, bei der auch ein Wettbewerb integriert ist. Hierbei kann man eigentlich sagen ist genau das Gegenteil zum Games Day :). Hier wird nach Punkten gesucht und beim GD nach Fehler. Aber nicht der Wettbewerb sondern das Treffen von anderen Leuten und bestaunen der Minis steht im Vordergrund. Eine Wertung welche Veranstaltung "besser" ist möchte ich nicht geben, nur das sie Grund verschieden sind und beide ihre Berichtigung haben.

Natürlich dürfen bei so einer Veranstaltung auch nicht die Händler fehlen und kauf gerne Sockel bei einem Italiener ein und finde das die einfach die besten sind die ich kenne. Ansonsten hat man auch super die Möglichkeit verschiedene Schnäppchen zu Erhandeln :).

Ein weiterer sehr tolle Möglichkeit seine Zeit zu vertreiben besteht bei den Seminaren :).

Abgesehen von dem Angebot vom Herzog gibt es noch die Möglichkeit das Bayerische Armeemuseum zu besuchen, hab ich aber leider wieder nicht geschafft und steht für nächstes Jahr fest auf der To-Do-Liste :).

Sonst sei noch gesagt der Eintritt kostet 3 € für das Wochenende inkl. dem Bayerischen Armeemuseum. Wer an dem Wettbewerb teilnehmen will muss nochmal 10 € zusätzlich zahlen. Ich finde das bei dem Aufwand der betrieben wird mehr als günstig und lohnt sich im jeden Fall.

Bewertungssystem
Da der Wettbewerb aber auch ein Bestandteil ist möchte ich auch darauf mal eingehen. Ich finde es auch toll, dass man die Möglichkeit hat direkt mit der Jury zu reden und somit sich direkt Feedback einholen kann. Andererseits ist es finde ich sehr schön, dass es auch mehrfach Gold, Silber, Bronze oder Zertifikat geben kann, aber kann auch sein das es nichts gibt. Entscheidend ist dabei dann das Level und ich empfand es in diesem Jahr sehr hoch, aber dazu fehlt mir die Erfahrung um das genau zu beurteilen. Aber genau das es mehrmals verschiedene Preise geben kann, kann man sich zusätzlich zum Feedback auch so ein Bild davon machen, wo man im Vergleich zu anderen Malern steht. Hierbei ist es natürlich auch toll, dass nicht nur deutsche Maler anwesend sind, sondern auch sehr international (vorallem Europa) ist, glaub sogar fast mehr als deutsche Maler.

Bruno (Chief-Judge des Wettbewerbs) hat im Bemalforum einen sehr schönen Einblick in die Juryarbeit geben:
"vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich kann nur bestätigen, dass sich jeder in der Jury große Mühe gibt, jede Figur so gut wie möglich zu begutachten (ich möchte das Wort "bewerten" vermeiden, da jede Figur einen Wert darstellt).

Bei der Master Class werden ide Figuren 3 mal begutachtet:

1. Die Juroren gehen alle Displays durch und machen sich einen Eindruck vom Level der eingereichten Figuren, um festzulegen, wo die Grenzen zwischen Bronze, Silber und Gold sind.
2. Die Juroren begutachten die einzelnen Displays, wobei immer die - nach Meinung der Juroren - beste Figur entscheidende ist.
Hier werden 0 - 4 Punkte vergeben:
0 = nix, 1 = recommended, 2 = Bronze, 3 = Silber, 4 = Gold, wobei jeder Juror entscheidet was er gibt. Für die Medaille zählt die Gesamtsumme.
3. Wenn die Reihenfolge feststeht, dann gehen die Juroren nochmals durch und vergleichen das Raking nochmals mit den Figuren.

Wichtig ist im Open System: Die Teilnehmer treten nicht gegeneinander an, sonder gegen einen bestimmten Qualitätslevel. Alle Figuren die einen bestimmten Level erreicht haben bekommen die dazugehörige Medaille, egal wie viele es sind.


ich hoffe, dass wir allen Figuren gerecht geworden sind, aber wir sind natürlich nicht perfekt..."


Kategorien
An Kategorien gibts für jeden was. Wenn man nicht weiß wo man einreichen soll stehen einem bei der Abgabe genügen freundliche Leute zu Hilfe und auch die Jury selbst hilft einem. Hat mir jedenfalls dieses Jahr sehr geholfen. Und auch wenn Displaymaximalgrößen oder sonstiges steht, alles ist doch leicht regelbar und braucht sich da keinen Kopf machen. Die Veranstalter kommen da einem immer entgegen. Als Display versteht man 1 Figur aufwärts. Also wieviel man dann einreichen will steht jeden offen. Und Die Figuren können auch vorher schon veröffentlich worden sein oder bei anderen Wettbewerben teilgenommen haben. Es wäre sogar möglich die Figur vom z. B. Vorjahr wieder mitzunehmen wenn man sie nochmal überarbeitet hat.

Junior - Ist echt toll was zum Teil die ganz kleinen Abliefern und finde so eine Kategorie immer schön.
Beginner - Denke ich ist für viele ein guter Einstieg und das Mallevel ist hier zum Teil auch schon hoch.
Dioramen - Denke ist soweit relativ klar und gilt ab über zwei Figuren. Aber dabei sei gleich gesagt viele geben auch kleinere Dioramen in den anderen Kategorien ab, ist halt doch sehr offen alles und die dann die eigene Entscheidung.

Die restlichen Kategorien unterteilen sich dann nochmal in Open und Painting und dabei nochmal in Standard und Master. Bei Standard kann man aber gleich sagen ist das Niveau oft so hoch das man garkeine Ahnung hat warum das jetzt nicht in Master ist. Da verschwimmen doch die Grenzen sehr.

Zudem kommt noch die Regel hinzu, dass wen wer in Painting Master (Standard) abgeben will muss dann auch in anderen Painting Kategorien in Master (Standard) abgeben, kann aber in den Open Kategorien in Standard abgeben bzw. das alles umgekehrt :).

Bei Fantasy ist nicht nur "Fantasy" gemeint sondern auch "Scientific Fiction", "Comic" usw. Also alles was nicht unbedingt relaistisch modelliert wurde und sich nicht in der Vergangeheit/Gegenwart bzw. mythologie abgespiellt hat.

Painting:
Flats over 30mm Painting Standard
Flats over 30mm Painting Master
Fantasy Painting Standard
Fantasy Painting Master
Painting Standard
Painting Master

Open:
Unter Open versteht man hier nicht das was beim GD gemeint ist, also nicht einfach irgendwas weiteres abgeben, sondern es geht um Selbstmodelliertes oder stark Umgebautes. Dabei sieht man auch oft Teamarbeiten von Malern und Modellieren, aber sieht auch nur die Scupts in Rohform. Nach den Veranstaltern die schwierigste Kategorien, wenn man selbst modelliert und malt, da beides zu beherrschen doch einiges abverlangt.
Fantasy Painting Standard
Fantasy Painting Master
Painting Standard
Painting Master

Ich kann es nur jedem raten etwas einzureichen bzw. einreichen zu lassen. Für jeden ist eine Kategorie dabei und es ist einfach schön zu sehen wo man sich befindet bzw. an was man denn Arbeiten könnte.

Gallery
Natürlich hab ich auch viele Fotos gemacht und versucht alle Figuren bzw. Displays zu fotografieren :). Leider sind es nicht die besten geworden, aber hab versucht die Minis ohne Blitz zu fotografieren. Die Miniaturen in den unteren Reihen leiden aber leider dabei ein wenig drunter. Hab die Bilder dann noch in Alben/Kategorien eingeteilt.

-> Gallery

Unsere Beiträge
Das schöne an dem Herzog ist auch das man nicht unbedingt persönlich vor Ort sein muss, um teilzunehmen sondern kann auch wen anders seine Sachen einreichen lassen und/oder abholen lassen. In diesem Fall hab ich auch für Barfrau und Katan mit eingereicht sowie die Miniaturen von SK4TE abgeholt und hab dann bei mir natürlich paar Bilder gemacht und in ein Fach in meiner Vitrine vorübergehend verstaut :). Find es einfach mal schön von paar anderen Maler mehere Minis genauer zu analysieren :). Ansonsten wären hier noch Bilder von meinen Beiträgen.

Für die die es interessiert noch ein Überblick was bei uns rauskam:
Fantasy Painting Standard:
Barfrau - Bronze
Katan - Silber
Fantasy Open Standard:
Malekith - Bronze 
Fantasy Painting Master:
Malekith - Bronze
SK4TE - Silber

Ausblick
Ich für meinen Teil finde es einfach eine richtig tolle Veranstaltung und werde definitiv nächstes Jahr wieder hinfahren. Und hab auch fest vor im historischen Bereich dann was abzugeben bzw. in meinen Fall wird es etwas mythologisches. Beim Durchgehen hab ich gleich zweimal Zeus gesehen und musste ihn mir dann auch gleich kaufen. Hab jedenfalls was sehr interessantes vor und hoffe es klappt und ich kriege es bis nächstes Jahr fertig.

Ich hoffe das nächstes Jahr alle von der Dimension auch persönlich anwesend sind und freu mich wieder alte Gesichter und neue kennenzulernen. Natürlich will ich wieder ne Flut an Minis sehen und ein Ziele wäre doch mehr Fantasy Figuren einzureichen als historisches ;).

Hoffe ich kann damit den einen oder anderen für nächstes Jahr motivieren.
 
Es lohnt sich!

No comments:

Post a Comment