Weathering Tutorial!


Vorwort
Heute möchte Ich euch zeigen wie Ich die meisten meiner Weathering Effekte erzeuge. Wer sich etwas mit dem Thema auseinandersetzt wird merken, dass es hier mehrere Techniken gibt. In diesem Tutorial zeige Ich euch eine Variante die sich einem Material Namens Maskol bedient. Maskol ist ein Rubbelkrepp oder auch Masking Tape. Es wird benutzt um bestimmte Bereiche der Miniatur vor Farbe zu schützen.

Was wird benötigt?
- Eine Fläche die ihr "weathern", also verwittern wollt 
- Maskol
- Einen Blisterschwamm
- Scorched Brown
- Graveyard Earth
- Eine Farbe die eure Fläche später haben soll
  (Hier Boltgun Metal) 
- Airbrush ( optional)
- Eure Finger

Schritt für Schritt
Zuerst nehme ich mir meine Miniatur und grundiere sie mit Chaos Black Sprühgrundierung von Games Workshop. Normalerweise würde ich euch jetzt empfehlen die Miniatur noch mit weißer Sprühgrundierung einzunebeln. Dies ist aber bei dieser Technik eher hinderlich!  Ist eure Miniatur oder die Fläche die ihr verwittern wollt schwarz grundiert nehmt Ihr einen Blisterschwamm oder Ähnliches und rupft euch daumengroßes Stück heraus. Wichtig ist das dieses Stück an der zu benutzenden Seite nicht gleichmässig ist. 

Dann nehmt ihr euch die Farbe Scorched Brown aus der GW Reihe und nehmt mit dem Schwamm etwas Farbe auf. Wie viel oder wenig ihr nehmt bleibt euch überlassen. Dann tupft Ihr eure Miniatur oder die Fläche damit ab. 




Das Ganze wiederholt Ihr dann mit der Farbe Graveyard Earth aus der GW Reihe, wobei ihr deutlich weniger als vorher benutzen solltet. Die Farben nutzen sich gut um Rost darzustellen sind aber keine Pflicht. In diesem Fall ging es um ein gutes und vor allem schnelles Ergebnis. Wollt ihr das Ganze professioneller Lösen empfehle Ich Das Ganze mit richtigen Rostpigmenten zu lösen und diese dann mit einer Schicht Mattlack zu versiegeln.



Sind die Farben aufgetragen nehmt ihr euch ein neues Stück Schwamm und tupft das Maskol auf eure Miniatur oder Fläche. Auch hier könnt Ihr selbst entscheiden wie viel oder wenig Ihr nutzen möchtet. Je mehr Maskol Ihr verwendet desto mehr Verwitterung wird später zu sehen sein. 




Ist das Maskol getrocknet nehmt Ihr euch die Farbe die eure Fläche haben soll und bemalt sie normal nach Licht und Schatten. In diesem Fall benutze Ich Boltgun Metall von GW, Silver Air von Vallejo und Chaos Black von GW. Um ein besseres Ergebnis zu erzielen könnt ihr eure Airbrush benutzen. Ich nutze selbst die Evolution Silverline da sie sehr gut ist und verhältnismässig günstig im Vergleich zu anderen Sprühpistolen ist. 



Ist die Farbe eurer Fläche getrocknet werdet ihr dort Unebenheiten erkennen, wo Ihr das Maskol aufgetragen habt. Ihr könnt jetzt einfach eure Finger nutzen und über diese Flächen rubbeln um das Maskol wieder zu lösen. 



Ergebnis
Im Prinzip ist das Weathering nun schon fertig wenn ihr ein schnelles Ergebnis erzielen wollt. Möchtet Ihr ein professionelleres Ergebnis erzielen könnt Ihr Skull White von GW nutzen um die unteren Kanten der abgeplatzten Bereiche mit einer Reflexkante zu versehen. Die oberen Bereiche könnt ihr dann mit verdünntem Chaos Black abdunkeln. Um den verwitterten Eindruck noch zu steigern könnt ihr mit verdünntem Chaos Black extrem feine Linien und Risse auf eure Miniatur oder Fläche malen. 


Das Ganze funktioniert natürlich mit allen Farben aber manche Wirken aufgrund des Kontrastes einfach besser als andere. Hier eine Auswahl von Modellen die Ich über die Jahre verwittern lassen habe :P 







3 comments:

  1. Wunderschönes Ergbnis mit einfachen Mitteln.
    Da muß man erstmal drauf kommen. ;)

    Könnte ich mir auch auf Gebäuden gut vorstellen um z.B. abgeplatzten Putz oder ähnliche Effekte darzustellen.

    ReplyDelete
  2. ein wirklich lehrreiches tutorial auch das ergebnis sieht sehr schön aus.

    ich glaube jedoch nicht das eldar materialien rosten, fände die frage interessant wie man weathering von wraithbone darstellen würde.

    genauso in weis/beige? aber wer kennt schon die genauen materialeigenschaften von wraithbone ;D

    ReplyDelete
  3. Tach ich hätte mal ne Frage, wo bekommt man Maskol und Tamiya Clear Red her?
    (könnte ich beides gut gebrauchen... [inwiefern ist Maskol besser als Salz fürs Weathering geeignet?] )

    ReplyDelete