Arbeitsplatz


Malekiths Arbeitsplatz
Vorallem wenn man vor hat öfters zu malen und zu basteln ist es sehr hilfreich einen eigenen Arbeitsplatz zu haben. Ich hab seit geraumer Zeit einen festen Arbeitsplatz und bin darüber sehr glücklich :). So hat man ständig die Möglichkeit spontan zu malen auch wenns mal nur 10 Minuten sind. Früher hab ich schon über 30 min gebraucht um mein Zeug herzurichten.


Schneidematten
Angefangen hab ich nur mit einer A4 Scheidematte, aber die ist mir schnell zu klein geworden. Wie man sieht hat sich das ganze ein wenig erweitertet und so kann man sich wesentlich mehr austoben. Finde steigert auch einfach die Kreativität.

Wetpalette/Nasspalette
Hab ich hier ein eigenes Tutorial geschrieben.

Wasserbecher
Wasserbecher nutze ich einfach irgendwelche Becher aus Glas oder Plastik. Manche bevorzugen aber auch welche aus Glas, da man an der Glaswand die Farbe auch gut abstreifen kann und so auch nochmal Farbkonsistenz überprüfen kann. Unter anderem hab ich mir einen Becher mit Pinselhalterung gekauft und find ihn auch sinnvoll, vorallem wenns um die Pinselreinigung geht.

Ich nutze insgesamt 4 Becher, einen für Modelliermassen rechts und links hab ich einen für Airbrush und wo auch das Reinigungsmittel reinkommt und die anderen beiden sind dann noch fürs Malen ;), einer davon ist dann speziell für Metallfarben, da sonst die Metallpigmente auch in die anderen Farben laden und somit die Figur auch versauen kann.

Lampen
An Lampen hatte ich zuerst 2-3 Architektenleuchten vom IKEA zugelegt. Sind sehr billig und finde sie für den Anfang sehr sinnvoll und kann sie auch gut mal mitnehmen. Was mich anfangs dann doch etwas gestört hab war, dass sie oben am Schirm keinen Schalter hatte, aber habs dann so gelöst, dass ich das Kabel mit dem Schalter einmal um die Haltearme unten gewickelt hab.

An Glühbirnen hab ich mir eine 60 Watt Tageslichtbirnen gekauft. Finde alles über 60 Watt ist schon fast zu hell, jedenfalls sind mir 100 Watt dann schon zu hell. Aber gibt auch noch wesentlich höhere Wattzahlen, dass muss dann jeder für sich rausfinden wie hell es sein soll. Wichtig dabei ist eigentlich nur das es sich um eine Neutrales weißes Tageslicht handelt, Cool/Kalt wäre bläulich oder Warm wäre gelblich und würde somit das malen etwas erschweren bzw. kann verfälscht die Farben.

Danach hab ich mich doch zu einer Tageslichtlampe entschieden, da sie mir schon von allein den ganzen Arbeitsbereich ausleuchtet und ich nur selten noch ein zweites Licht dazu schalten muss. Der wesentliche Vorteil bei der Lampe ist aber das sie einen überhaupt nicht blendet da das Licht schön diffus verteilt wird.


Fön
Ein Utensil, dass finde ich nicht fehlen darf und ja auch nicht allzu teuer ist :).

Schubladen
Für mich ist eine gute Ordnung immer wichtig und beim Malen ist das natürlich auch sehr nützlich. Die Schubladen sind dabei sehr nützlich, dass nicht zuviel Zeug rumliegt und ich hab mir zusätzlich noch ein paar Arbeitsschalen zugelegt, so dass man den Inhalt auch leicht rausnehmen kann.

Regale
Ich hab mir zudem einfache Regal für meine Farben zugelegt und reichen mir auch aus. Dazu hab ich dann meine Farben einfach nach dem Farbspektrum sortiert und in kleinen Grüppchen aufgestellt. Die Washes, Inks, Leichtfarben und Clearfarben hab ich dann nochmal extra raussortiert.

Aufbewahrung
Für die Aufbewahrung hab ich die Sachen die ich häufiger brauche in paar Kisten verstaut.

Ansonsten hab ich den Rest im Keller. Falls ihr auch einen trocknen Keller habt könnt ihr den auch gut nutzen um Sachen zu trocknen, dabei ist es aber wichtig das ihr sie nicht verschließt da sie sonst anfangen zu schimmeln bzw. sich Sporen oder ähnliches bilden. Ich würde einfach alles was man aus der Natur gesammelt hat offen im Keller lagern (insofern es kein feuchter Keller ist).

Malabende
Optional ist es natürlich toll wenn auch die Möglichkeit hat Malabende zu organisieren.


Bafraus Arbeitsplatz

Dellolyns Arbeitsplatz

All a hobby room have to exhibit. A place for me and for a freind for painting party, space for materials and MUSIK! ;-) (if you look closely... epic monkey drums,fuck yeah!)
Workbench:
  1. space for WIP and finished minis
  2. space for materials
  3. space for tools
  4. a board with raised borders (easy to clean for modeling etc.)
  5. toolbox
  6. drawers for colors (these are from ikea)
  7. daylight lamp
  8. underlayment for painting
  9. airbrush squeezer and dustbin
  10. modern jukebox ;-)
  1. bord with raised borders 
  2. underlayment for painting
  3. brushes
  4. drawers for colors
  5. cleaning pot for the airbrush (a must have)
  6. toolbox including knifes, pipettes, etc...
  7. blow-dryer
  8. wetpalett
  9. mixed palett
  10. thiner and water
  11. airbrush cleaner, jar-cleaner (Sidolin streifenrei for blendings), stillwater, etc
  12. chromatic circle ( small help for the color choice)
  13. daylight lamp
  14. webcam for painting party via skype
  15. marble floortile as sculpting underlayer
  16. water pot
  17. handkerchiefs

2 comments:

  1. Wow, so aufgeräumte Maltische habe ich selten gesehen. Toll wenn man alles so schön organisiert aufbewahrt, das man alles wieder findet, was man später braucht,ohne lange zu suchen. Ich versuche mir mal ein Beispiel dran zu nehmen ;-).

    ReplyDelete
  2. Sehr schöner Artikel. Ich bin begeistert, das auch andere Maler doch so sortiere Arbeitsplätze bevorzugen. Ich bin auch ein großer Fan von Ordnung im Arbeitszimmer.

    ReplyDelete